Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Infoveranstaltungen Hotspots

Workshop zum Förderschwerpunkt Hotspots am 11. Juni 2012 in Bonn

Dr. Hans-Jürgen Schäfer fasst die Ergebnisse der Gruppenarbeit zusammen

Am 11. Juni 2012 fand im BfN in Bonn ein Workshop zum Förderschwerpunkt Hotspots statt. Der Workshop richtete sich an regionale Partnerschaften aus den Hotspot-Regionen, die an einer Skizzenerstellung für die erste Begutachtungsrunde (Einreichungstermin 31.08.2012) arbeiten.

Die Veranstaltung hatte zum Ziel, die einzelnen regionalen Partnerschaften der jeweiligen Hotspot-Region, im Rahmen der Skizzenerstellung hinsichtlich der konkreten Ausgestaltung der Projektskizze unter Berücksichtigung des Förderaufrufs individuell zu beraten. Die Teilnehmer konnten in einzelnen Arbeitsgruppen fachliche und administrative Themen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des BfN und des Programmbüro beim DLR besprechen.

Insgesamt nahmen rund 50 Vertreterinnen und Vertreter kommunaler Gebietskörperschaften, Naturschutzakteure sowie Wirtschafts- und Sozialpartner aus mehr als der Hälfte der 30 Hotspot-Regionen teil.

 Teilnahmeliste zum Download


Informationsveranstaltungen zum Förderschwerpunkt Hotspots am 5. und 7. März 2012 in Berlin und Bonn

Am 5. und am 7. März 2012 fanden in Berlin und Bonn Informationsveranstaltungen zum Förderschwerpunkt Hotspots im Bundesprogramm Biologische Vielfalt statt.

Ziel der Informationsveranstaltungen von BMU und BfN war es, allen an einer Antragstellung interessierten Akteuren aus den Hotspot-Regionen, wie Gebietskörperschaften (Landkreise, kreisfreie Städte, Städte und Gemeinden), Naturschutzakteuren sowie Wirtschafts- und Sozialpartnern (Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus, Handel, Gewerbe, Industrie, etc.) die Möglichkeit zu geben, sich beim Bundesamt für Naturschutz über diesen Förderschwerpunkt näher zu informieren.

An den Veranstaltungen nahmen insgesamt mehr als 200 Personen teil.

 Programm

Vorträge zum Download:

 Hotspots der biologischen Vielfalt, Inka Gnittke, BMU

 Rahmenbedingungen und Hinweise zur Erstellung einer Projektskizze bzw. eines Förderantrags im Förderschwerpunkt Hotspots im Bundesprogramm Biologische Vielfalt, Barbara Petersen, BfN

 

Dr. Elsa Nickel, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Barbara Petersen, Bundesamt für Naturschutz
Fragen und Diskussion im Presse- und Besucherzentrum der Bundesregierung in Berlin
Inka Gnittke, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Thomas Graner, Bundesamt für Naturschutz
Auditorium im Bundesamt für Naturschutz in Bonn